Auf in die Sierra Madre

Mexiko Festland: „Barranca del Cobre“ –„Kupfercanyon“ 10.01.- 20.01.2018

Am 10. Jänner erreichten wir mit der Fähre Topolobampo und machten uns auf den Weg nach

El Fuerte, eine nette mexikanische Stadt in Sinalola.

Dort war dann der Startpunkt einer 4 tägigen Zugsreise bis Creel mit dem „Chepe“. Wir stellten unsere Speed Turtle bei netten alten Damen in den Hinterhof und los gings. Der Zug überwindet bei der 8 stündigen Fahrt annähernd 2500 Höhenmeter und führt durch ca. 86 Tunnel und 39 Brücken. Auf der Strecke zwischen El Fuerte und Creel sind die gewaltigen Canyons bis zu 1200 m tief und 1500m breit und übertreffen noch den berühmten Grand Canyon in Arizona ums 3 fache.

Das zerklüftete Felsengebirge wird auch Sierra Tarahumara genannt. Jesuitenmönche suchten dort nach Kupfer von wo dann der Name entstand. Die Spanier fanden Gold, Silber und Opale und andere Bodenschätze und die Ureinwohner wurden aus der Hochebene in die Berge verdrängt. Es entstand der Plan eine Eisenbahn zu bauen. In Betrieb wurde sie aber erst 1961 genommen.

Im Städtchen Creel bezogen wir ein nettes Hotel und von dort konnten wir dann bei einer Tagestour so manch interessantes Fleckchen erkunden.

Diese waren „Lake Arareko“, „Cusarare Falls“, „Beginn des Copper Canyon“, die Missionen „San Ignacio“ und „Cusarare“ sowie „Valley of the Monks, Mushrooms und Frogs“. Wir besuchten auch noch „Dona Petra“ eine ca. 85 jährige Frau die noch immer eine Höhle bewohnt.

Die Eindrücke waren für uns überwältigend und auch der Kontakt zu den dort lebenden Indianern, den heutigen Tarahumara war ein Erlebnis.

Ein Gedanke zu „Auf in die Sierra Madre“

  1. Hallo ihr beiden, ich bin nach wie vor voll dran an eurem Report 😉 … extrem beeindruckend. Ich hoffe, es geht euch gut, die Turtle ist gut geschweißt hab ich mitbekommen – kann nix schief gehen wie es scheint! Ich wünsche euch weiterhin eine erlebnisreiche Reise und danke euch für diese tollen Eindrücke 🙂

    Liebe Grüße, gutes Vorankommen und irgendwann werdet ihr ja wohl hoffentlich wieder einmal in der Heimat auftauchen! Wahrscheinlich seid’s dann eh urlaubsreif! :-))) Christian

    >

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s