Nordwest Territorium Teil 1

https://drive.google.com/open?id=1nf9ck4FcUhXRrDyINOPYaoiUOe0&usp=sharing

Geschafft! Am 14. Juni hatten wir es erreicht!!! Wir wollten in den Wood Buffalo National Park und das waren nicht wenige km. Auf der Strecke lagen zuerst die Orte Enterprise und Hay River. Wir fuhren aber zuerst Richtung Fort Resolution, die älteste Siedlung mit Missionsstation hier im Norden.

Beeindruckend war für uns aber dann der Wood Buffalo NP, Flächenmäßig so groß wie die Schweiz und wir fuhren so ziemlich zum Mittelpunkt des Parks „Peace Point“: Traumhafter Platz am Peace River!! Hier blieben wir einen Tag und eine Nacht bei vollkommener Stille und Abgeschiedenheit. Auf den tollen Sonnenuntergang am Peace River mussten wir bis 23:45 Uhr warten. Ein einzigartiges Erlebnis.

Die Rückreise aus den Park in die 110 Km entfernte Stadt Fort Smith wählten wir zeitig in der Früh und hatten Glück tolle Tierbeobachtungen zu machen: Waldbisons, die es sich im Wald gemütlich machten, oder auf der Straße vor dem Auto entlang liefen, einen Schwarzbären der sich beim Frühstück nicht sonderlich stören lies.

Nach insgesamt 600 gefahren km im Park, fuhren wir weiter nach Fort Providance und rauf nach Yellowknife. Von hier aus am Ingraham Trail, in den Reid Lake Territorial Park, wo das Ende der im Sommer befahrbaren Straße ist. Kurz vor Erreichen dieses Zieles hatten wir unsere 1. Reifenpanne!!

Am Reid Lake hatte Gerhard sein 1. Anglerglück: ein Northern Pik (Hecht) mit 60cm!!! Ein leckeres Mittagessen.

 

Viele tolle Eindrücke und Naturschauspiele bietet die „Waterfalls Route“ am Mackenzie Highway.

Alexandra Falls und Louise Falls

Mc Nallie Creak Falls und Lady Evelyn Falls